logobild700

rtrsi150Der “Runde Tisch der Religionen in Siegen” hat sich unter dem Eindruck der Anschläge am 11. September 2001 gegründet.

Der “Runde Tisch der Religionen in Siegen” hat das Ziel, das praktische Zusammenleben der Religionen zu unterstützen. Er bietet ein Forum für den Dialog der Religionen. Er will Angst und Vorurteile in Bezug auf die jeweils andere Religion abbauen und die nachbarschaftlichen Verhältnisse der Religionen verbessern. Er ermutigt Menschen verschiedenen Glaubens in der Region, sich kennen zu lernen, sich gegenseitig zu verstehen und zu achten.

Um das Gespräch miteinander nicht auf eine bestimmte Religion oder ein bestimmtes Thema zu polarisieren, bildet der “Runde Tisch der Religionen in Siegen” einen ausgewogenen Teilnehmendenkreis. Er besteht aus ca. 20 Fachleuten aus den christlichen Kirchen, den muslimischen Gemeinden und dem alevitischen Kulturverein. Die jüdische Religion ist durch ein Mitglied der christlich-jüdischen Gesellschaft Siegen vertreten. Der Runde Tisch trifft sich 4-6 Mal im Jahr.

Der “Runde Tisch der Religionen in Siegen” vertritt gemeinsame Ziele in der Öffentlichkeit, gibt Impulse für interreligiöse Veranstaltungen und berät andere Organisationen und Institutionen in interreligiösen Fragen.

 

Kontaktadresse:
Runder Tisch der Religionen in Siegen
c/o Integrationsagentur VAKS e.V.
Sandstraße 28, 57072 Siegen
Tel.: 0271 – 313 64044
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.fuereinandereinstehen.de